Home Regeln Teams Hall of Fame NHL AHL DEL CHL WM 2020
WoH NHL20 NATIONAL HOCKEY LEAGUE SAISON 2019/2020

04.04.2020


04.04.2020

08.04.2020

08.04.2020

Der Favorit gab sich in der WoH NHL Regular Season keine Blösse und sicherte sich am Ende ohne Punktverlust die Trophäe für das Punktbeste Team in der Liga. 82 Spiele, 82 Siege und 341:73 Tore sprechen eine klare Sprache für die Dominanz. Ob das Team aus Carolina um den dort ansässigen GM Satcha_Lopez dem Druck standhalten kann und nun auch den Stanley Cup erneut nach Carolina holen kann bleibt abzuwarten. Im Osten wie im Westen sind starke Teams unterwegs die man dann notfalls aus dem Weg räumen muss. An der Erwartungshaltung der Fans und auch der Verantwortlichen in Carolina ändert das alles nichts, die Feier ist bereits gebucht und viele haben sich für die angekündigte Parade bereits frei genommen um dann Ihre Helden feiern zu können. Es ist anscheinend nur die Frage: „wann Lord Stanley zum zweiten Mal in Folge präsentiert wird“ so ein Sportreporter der Hurricanes-Insider.

Ab kommenden Mittwoch wird dann die Wahrheit auf dem Eis gesucht werden, die erste Hürde hat es bereits in Sich, es warten die Boston Bruins um DJKsasa die nach einer fulminanten Aufholjagd mit mächtig Rückenwind ankommen und den Canes das Leben schwer machen wollen…

Presidents Trophy nach Raleigh

© 2019 - 2020 World of Hockey Impressum Kontakt letzte Aktualisierung 08.04.2020 17:48:39

08.04.2020

FINAL OT(1)
3
2

Die furiose Aufholjagd die Boston seit der Amtsübernahme von DJKsasa gestartet hatte, mündet nun im Endspurt der Vorrunde in den Play Off Hafen ein. Mit zwei deutlichen Siegen am Freitag Abend gegen das ins Ziel strauchelnde Team aus Tampa Bay konnten die Bruins wichtige Zähler im Kampf um einen Play Off Spot verbuchen Nach einer „Kabinenpredigt“ des Coaches der Bruins als man nach dem ersten Drittel 0:3 hinten lag, besann sich das Team auf seine Stärken und putzte den Gegner am Ende noch mit 6:3 vom Eis. In Beantown hatten die Bolts nichts zu bestellen und gingen 0:4 unter. Für die Tampa Bay Lighting um GM Trompetenvogel geht es nur noch darum die Ziellinie zu erreichen und damit auch die Play Offs. Boston hingegen strotzt nach den letzten Wochen vor Selbstvertrauen und wird sicherlich ein gehöriges Wörtchen mitreden wenn es darum geht in der Eastern Conference den Finalteilnehmer zu ermitteln. Auch wenn GM DJKsasa noch tief stapelt:“Wir werden sehen wie weit uns diese Welle trägt,die Konkurrenz ist bärenstark von daher müssen wie schauen“.


0
2
FINAL
FINAL  
1
0
FINAL OT    
VAN
TB
1
0

Der Freitag Abend war aus Sicht der Avalanche ein sehr erfolgreicher Abend. Denn die Mannen um GM Paddy_1879 konnten das Play Off Ticket mit einigen Siegen sichern und somit nun völlig entspannt auf die letzten ausstehenden Partien schauen. Zwei Siege gegen die Vancouver Canucks und ein Erfolg gegen die Vegas Golden Knights bescherten dem Team 6 Punkte und damit ist man ganz sicher durch.

„Das ist toll denn darauf haben wir die ganze Saison hingearbeitet“ so der schweizer Coach.

Für die Vegas Golden Knights und die Vancouver Canucks ging es im Anschluss nochmal um wichtige Punkte und dort siegten die „Nucks“ knapp mit 3:2 und konnten ebenso wie die Gäste Ihren Play Off Einzug feiern. Jetzt geht es nur noch um die Startposition der jeweiligen Teams. „Es wird in dieser Spielzeit wohl die spannendsten Play Offs seit Jahren geben“ sagt GM OF_Saxon der seine Vegas Golden Knights in dieser Spielzeit in die Endrunde führen konnte.

WAS
1
2

Ein Zentimeterfinish hatte die WoH zuletzt in der Saison 2013/2014 in der Eastern Conference. Damals duellierten sich die Detroit Red Wings, Montreal Canadians und Toronto Maple Leafs um zwei Plätze  für die Endrunde. Heuer kämpfen zwei Teams um die letzte Fahrkarte, die Boston Bruins und die Ottawa Senators ringen um die letzte möglich Play Off Karte im Osten. Nun liegt der Vorteil über Nacht wieder bei den Sens die in 3 ausstehenden Spielen die Florida Panthers 3 mal bezwingen konnten. Reicht das für die Wild Card? Schlägt Boston nochmals zurück?  Es wird ein echtes Finish wie damals im Jahre 2014  und solches Kämpfe können Kräfte mobilisieren…

Ottawa hat seine Hausaufgaben gemacht und schaut nun voller Spannung nach Boston die noch  die Bolts aus Tampa in diesen irren Strudel ziehen könnten wenn Ottawas Erzfeind Toronto mitspielt. Mit dem 5:3, 3:1 und 1:0 im SO haben die Sens wie oben erwähnt Ihre Hausaufgaben gemacht und harren nun der Dinge: „Was ein Finish, darauf freuen sich doch alle Eishockeyfans“ sagt GM Kaisim85. Des einen Freud,ist des anderen Leid…

BUF
CBJ
WAS
FINAL  SO
CBJ
TB
WAS
TOR